Kulturprojekt „High Life

start 2019

Drogennutzer*innen, aktive und ehemalige, machen Kunst – zusammen mit Studierenden der Sozialen Arbeit der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS). Im Rahmen ihres Studienschwerpunkts „Kultur und Medien“ arbeiten Studierende mit bisher circa 200 Drogennutzer*innen künstlerisch-musikalisch zusammen. Ziel ist die Produktion von eigenen Songs, von Videos, Theater, Kunst und Texten, welche die Lebenswelten, Gedanken, Probleme, Hoffnungen und Träume von Drogensüchtigen der Öffentlichkeit zugänglich machen. Beteiligt sind bisher zehn Frankfurter Drogenhilfeeinrichtungen. Das Projekt startete in 2015 und führte in 2016 und 2017 und 2019 jeweils zur Produktion von Audio-CDs und zu multimedialen Aufführungen im Gallustheater Frankfurt.

Dokumentation 2017

Dokumentation 2017

Dokumentation 2017   youtube

Songs und Videos 2017

video 2017

Songs und Videos 2017  youtube

Präsentation Gallustheater 2017

IMG 1181

Fotogalerie

Projekte

  • 1

Kooperationspartner

Die Frankfurt University of Applied Sciences kooperiert mit diesen Einrichtungen:

logo jj final s   logo die fleckenbuehler          logo gruene strase   Malt Cl 4c

logo idh frieda24   logo idh Kriegkstrasse   logo idh Eastside     basis logo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok